Gedanken zum Advent

Liebe Schützenschwester, lieber Schützenbruder,

vor Jahresfrist hatten wir alles Hoffnung, dass wir das Corona Gespenst angesichts verfügbarer Impf-Dosen bald in den Griff bekommen würden. Die Zahlen im Frühjahr und im Sommer ließen die Hoffnung weiter gedeihen, bis wir jetzt wieder einen Dämpfer erfahren haben. Die Zahlen sind höher denn je, obwohl ein Großteil der Menschen geimpft sind. Die Ansteckungsrate unter den geimpften ist unerwartet hoch, Ungeimpfte müssen bei einer Infektion immer häufiger im Krankenhaus behandelt werden. Es sieht so aus, als wenn die Weihnachtszeit wieder vom Corona Virus überschattet wird.

In der letzten Vorstandssitzung haben wir noch optimistisch die Nikolaus Feier im Schützenhaus geplant. Wir haben uns aber aufgrund der sich derzeitig entwickelnden Situation zwischenzeitlich dazu durchgerungen, das Nikolaus Essen abzusagen. Wir möchten niemanden dem Risiko aussetzen, sich bei uns im Schützenhaus anzustecken. Bei der zu erwartenden Anzahl Personen hätten wir die Einhaltung der Corona Vorschriften nicht mehr gewährleisten können. Bitte habt Verständnis dafür!

So bleibt uns zumindest die Hoffnung, dass wir im nächsten Jahr vielleicht noch mehr zur Normalität zurückkehren können, als es uns jetzt möglich ist/war.

Viele Dinge waren uns nicht möglich. Alle Traditionsveranstaltungen wie das Schießen der Ortsvereine, das Ostereier-Schießen und auch unser Königsschießen oder auch das Kreisfest konnten Corona bedingt nicht durchgeführt werden.

Trotzdem können wir auch schöne Dinge berichten. So wurde zum Beispiel der Zugang zum Schützenhaus Barrierefrei umgebaut. Die „letzte Meile“ vor dem Schützenhaus wurde eingeebnet und die Treppe entfernt. Der Umbau hat das Schützenhaus um ein Vielfaches aufgewertet und lädt noch mehr zum Verweilen ein. Wir konnten unter Einhaltung der sich ständig ändernden Corona Verordnungen unser Schützenhaus für den Trainingsbetrieb offenhalten. Unsere Kaderschützen konnten auf der diesjährig wieder stattfindenden Deutschen Meisterschaft erfolgreich teilnehmen. Es konnten die noch für das Jahr 2020 und 2021 ausstehenden Jahreshauptversammlungen durchgeführt werden. Die Vereinsmeisterschaft hat stattgefunden, ja sogar die Kreismeisterschaft wurde und wird derzeit noch ausgetragen. Und zu guter Letzt konnten wir unter Leitung von unserem Vereins-Vorsitzenden Berthold Holzenthal und mir als Assistenz ein Sachkundekurs mit anschließender Prüfung durchgeführt werden. Alles Dinge, die 2020 nicht möglich waren.

Behalten wir also die positiven Dinge im Kopf.

Von meiner Position als Mitglied möchte ich mich beim Vorstand für ihre Arbeit bedanken, das Schiff Schützenverein in der Corona Zeit auf Kurs zu halten. Allen Voran der Berthold und sein Stellv Jürgen die so viel Arbeit und Herzblut in den Verein investieren – ohne den beiden wäre unser Verein nicht das was er ist. Danke an den Sportleiter Holger, der trotz seiner Selbstständigkeit immer wieder viel wertvolle Zeit in unseren Sport investiert. Danke auch an die beiden Manfred’s die mit bemerkenswerte Sorgfalt und Engagement ihre meist nur am Rande war genommenen Aufgaben bereitwillig ausgeführt haben. Und nicht zuletzt Danke an den Jugendleiter und seine Helfer, die im Rahmen ihrer Möglichkeiten immer für die Jugend da sind.

Als Mitglied des erweiterten Vorstandes möchte ich mich bei meinen Vorstandskollegen für ihre Offenheit, Freundlichkeit, Profession, Kritikfähigkeit und den Willen zur Zusammenarbeit danken, die ich immer wieder erfahren durfte. An dieser Stelle möchte ich auch Arndt im Vorstand begrüßen, der die Aufgaben des Kassierers ab Januar 2022 übernehmen wird. Auch ein Danke an alle Mitglieder*innen, die den Vorstand bei der Umsetzung aller Verordnungen unterstützt haben, um so eine Öffnung des Schützenhauses für den Trainingsbetrieb aufrechterhalten zu können. Und natürlich Danke für das zahlreiche Erscheinen an den Trainingstagen. Und nicht zuletzt ein spezielles Danke an den Harald, der uns zu besonderen Anlässen immer hervorragend bekocht.

So bleibt mir noch zum Schluss die honorige Aufgabe Euch, allen Mitgliedern*innen des Schützenvereins Diez-Freiendiez 1928 e.V., in Vertretung des Vorstandes eine schöne Advents- und Weihnachtszeit zu wünschen. Feiert mit Eurer Familie ein schönes Fest und versucht, soweit es geht, eine ruhige Weihnachtszeit zu haben. Ein gesegnet Fest Euch allen!

Wir können den Wind nicht ändern, aber wir können die Segel richtig setzen. – Aristoteles

Bleibt Gesund!

Im Auftrag und Vertretung für den Vorstand,
Mario